Vorsorge

Bereits zu Lebzeiten können Sie sich Ihren individuellen Bestattungswunsch erfüllen und durch den Erwerb eines Grabnutzungsrechts in unseren Stillen Wäldern vorsorgen – egal ob für Sie selbst oder für die gesamte Familie. 

Genießen Sie in stiller Besinnung die Kraft und den Wandel Ihrer einzigartigen Grabstätte im Prachtkleid verschiedener Jahreszeiten und mit der beruhigenden Gewissheit, Vorsorge getroffen zu haben. Sie können Ihre letzte Grabstätte aufsuchen so oft Sie mögen und so eine ganz besondere Verbindung zu diesem Ort aufbauen.

Trauerfall

Auch im Trauerfall unterstützen wir Sie gerne dabei, die passende Grabstätte für Ihren geliebten Menschen auszuwählen und die Bestattung zu organisieren. 

Sie benötigen für jeden Trauerfall ein Bestattungsinstitut. Dieses hilft Ihnen bei den Formalitäten und übernimmt die Überführung des bzw. der Toten und der Asche.  

Im Trauerfall schließen Sie oder Ihre Angehörigen einen Bestattungsvertrag mit uns. Dieser ermöglicht uns die Koordination der Trauerfeier mit dem Bestattungsinstitut. Auch regelt der Bestattungsvertrag die Leistungen, die durch die Mitarbeiter der Stillen Wälder ausgeführt werden. Für jede Bestattung fällt ein Bestattungsentgelt an. Die Preise hierfür entnehmen Sie bitte der jeweiligen Entgeltordnung.

Impressionen

Der Andachtsplatz, die Urnen, die Gedenktafeln... alles dient dem würdigen Abschied und dem Gedenken geliebter Menschen und ist daher wohl von uns in Form und Material durchdacht.

Urne "Standard" aus heimischen Fichtenholz - Unsere Urnen sind ohne künstliche Materialien und zersetzen sich so besonders schnell und ohne Rückstände.
Urne "Premium" aus heimischen Kirschenholz - Eine Holzart die sich durch ihren rötlichen Farbschlag auszeichnet und dadurch optisch "wärmer" wirkt.
Unser Andachtsplatz - In Form eines fallenden Blattes bietet er Unterstand und Platz für die Trauerfeier. Architekten: Lisa Schex und Thomas Feigl.
Für Trauerfeiern können Sie für die Urnenaufbahrung die Stele am Andachtsplatz nutzen. Der Andachtsplatz bietet stilvollen Raum für musikalische Begleitung, Gedenkreden oder ein stilles Gedenken. Sie können diesen individuell schmücken.
Am Grabplatz angekommen finden Sie eine Baumscheibe über der Öffnung des Grabes. Den Grabplatz können Sie für die Dauer der Bestattung individuell schmücken.

Bestattung

Auf den Stillen Wäldern ist eine Bestattung ganzjährig möglich. Hierfür werden die Hauptwege von unseren Mitarbeitern das ganze Jahr begehbar gehalten und im Falle von Schnee bei einer Bestattung sogar ein Pfad zum Grabplatz geräumt.

Die Voraussetzungen, um sich auf einem Naturfriedhof bestatten zu lassen, sind der (vermutete) Wille des/der Verstorbenen sich einäschern und naturbestatten zu lassen.

Jede und jeder Verstorbene wird an der Grabstätte namentlich auf einer Gedenktafel gewürdigt, anonyme Bestattungen finden somit nicht statt.

Wir verwenden als Material für die Gedenktafeln Roststahl. Dieser ist für seine Langlebigkeit bekannt und fügt sich mit seiner natürlich entwickelnden Rostpatina ganz selbstverständlich in das Waldbild ein.

Für die Asche des/der Verstorbenen sind ausschließlich natürliche Vollholz-Kombiurnen zugelassen. Diese sind zu 100 % biologisch abbaubar und bedürfen keiner gesonderten Aschekapsel bzw. Schmuckurne mehr. 

Wir bitten Sie, von jeglichem Grabschmuck, wie Blumen, Gestecke, Gedenkgegenstände usw. am Grabplatz abzusehen. Die Natur dankt es Ihnen mit ihrer unvergleichlichen, ursprünglichen Schönheit und Gestaltungskraft.

Trauerfeier

Für die Trauerfeier stehen Ihnen unsere einzigartigen überdachten Andachtsplätze mit Platz für ca. 20 Personen zur Verfügung. 

Hier ist Raum für Ihre individuelle Ausgestaltung der Trauerfeier. Auch eine Stele zur Aufbahrung der Urne steht dort zur Verfügung. Nutzen Sie diesen Ort, um etwa mit einem Chor musikalisch die Verabschiedung zu begleiten oder einer Trauerrede in würdiger Atmosphäre zu lauschen. Sie können den Andachtsplatz individuell ausgestalten, beispielsweise mit Gestecken oder religiösen Symbolen.